Datenschutzerklärung

Wir freuen uns über Ihr Interesse und wir möchten, dass Sie sich beim Besuch unseres Webangebots sicher fühlen. Auf dieser Seite haben wir einige wichtige Informationen über den Datenschutz zusammengestellt.

 

Verantwortliche Stelle

Die verantwortliche Stelle ist:

Studierendenwerk Stuttgart AöR

Rosenbergstraße 18

D-70174 Stuttgart

Telefon: +49 711 4470-1247

E-Mail: info@sw-stuttgart.de 


Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter:

Studierendenwerk Stuttgart AöR

- Datenschutzbeauftragter -

Rosenbergstraße 18

D-70174 Stuttgart

E-Mail: datenschutz@sw-stuttgart.de

 

Persönliche Daten

Sie können die meisten unserer Seiten nutzen, ohne Angaben zu Ihrer Person zu machen. Wenn auf einzelnen Seiten personenbezogene Daten erfragt werden, erfolgen Ihre Angaben stets auf freiwilliger Basis. Sie können all unsere Angebote und Informationen auch ohne die Preisgabe von Daten persönlich, telefonisch oder auf dem Postweg erhalten.


Wir erheben, verarbeiten und nutzen Daten grundsätzlich nur zur Erfüllung unserer gesetzlichen Aufgaben. Ihre Daten werden nur in dem Umfange verwendet, wie Rechtsvorschriften dies zulassen oder Ihre Einwilligung vorliegt. Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter, außer Sie haben ausdrücklich Ihr Einverständnis dazu erklärt oder es ist gesetzlich erlaubt oder vorgeschrieben.

 

Daten für statistische Auswertungen

Beim Besuch unserer Internet-Seiten werden automatisch Daten an uns übertragen. Dies ist beim Betrieb jedes Web-Angebots aus technischen Gründen notwendig. Wir speichern diese Daten in anonymisierter Form und nutzen sie für statistische Auswertungen zur Optimierung unseres Angebots. Auch im Fall von Störungen und zur Feststellung von Risiken werden diese Daten ausgewertet. Die Daten werden spätestens nach 35 Tagen gelöscht. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, denn die Funktionsfähigkeit des Webauftritts liegt im besonderen Interesse unseres Unternehmens.


Gespeichert werden folgende Angaben:

  • Ihre IP-Adresse in anonymisierter Form
  • Der Name der aufgerufenen Seite oder Datei
  • Das Datum und die Uhrzeit der Anforderung
  • Die übertragene Datenmenge
  • Die zuvor besuchte Seite (Referrer-Adresse)
  • Der Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden etc.)
  • Der Typ des verwendeten Browsers

 

Cookies für komfortables Surfen

Unsere Internetseiten verwenden sogenannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Speicherdauer der verschiedenen Cookies:

  • TYPO3-Session (30 Minuten)
  • Cookie-Bar (365 Tage)
  • MATOMO-Tracking (Dauer 365 Tage) (ehemals PIWIK)
  • MATOMO-Opt-Out (falls gesetzt, 2 Jahre) (ehemals PIWIK)

Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann. 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Cookie-Daten ist Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, soweit die technische Funktionsfähigkeit des Webauftritts von diesen Cookies abhängt, denn dies liegt im besonderen Interesse unseres Unternehmens.

Für Cookie-Daten, die ohne technisch zwingende Notwendigkeit verarbeitet werden, bitten Sie wir zuvor um Ihre Einwilligung gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. 

Sie können Ihren Webbrowser so einstellen, dass er keine Cookies speichert; dies führt jedoch bei manchen Seiten zu Einschränkungen.

 

Matomo (ehemals Piwik)

Unsere Website verwendet MATOMO (ehemals PIWIK), dabei handelt es sich um einen Webanalysedienst. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer*innen ermöglicht uns eine Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer*innen. Wir sind durch die Auswertung der gewonnenen Daten in der Lage, Informationen über die Nutzung der einzelnen Komponenten unserer Webseite zusammenzustellen. Dies hilft uns dabei unsere Webseite und deren Nutzerfreundlichkeit stetig zu verbessern.
Ihre IP-Adresse wird vor der Speicherung anonymisiert, so dass Sie als Nutzer*in für uns unbekannt bleiben und keine Profilbildung erfolgen kann. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für unsere Aufzeichnungszwecke nicht mehr benötigt werden.

MATOMO verwendet Cookies, das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Webseite werden nicht an Dritte weitergegeben. Sie können die Verwendung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihres Browsers verhindern, es kann jedoch sein, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung liegt in der Erfüllung unserer öffentlichen Aufgaben gemäß Art. 6 (1) e DSGVO, sowie in unserem berechtigten Interesse gemäß Art. 6 (1) f DSGVO an der Optimierung unseres Web-Angebots.

Wenn Sie mit der Speicherung und Auswertung dieser Daten aus Ihrem Besuch nicht einverstanden sind, dann können Sie der Speicherung und Nutzung über den folgenden Link per Mausklick jederzeit widersprechen. In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein sogenanntes Opt-Out-Cookie abgelegt, was zur Folge hat, dass MATOMO keinerlei Sitzungsdaten erhebt. Achtung: Wenn Sie Ihre Cookies löschen, so hat dies zur Folge, dass auch das Opt-Out-Cookie gelöscht wird und ggf. von Ihnen erneut aktiviert werden muss.

Widerspruch:

E-Mails

Wenn Sie uns eine E-Mail senden, werden wir diese Mail und Ihre E-Mail-Adresse ausschließlich für die Bearbeitung Ihres Anliegens verwenden. Andere Stellen erhalten Ihre Daten nur, wenn dies für die Erledigung Ihres Anliegens erforderlich ist. Wir speichern und archivieren E-Mails, weil wir wegen gesetzlicher Aufbewahrungsfristen dazu verpflichtet sind.

Unser E-Mail-Verfahren ist unverschlüsselt. Wenn Sie per E-Mail mit uns kommunizieren, bedenken Sie bitte, dass möglicherweise unbefugte Dritte diese Informationen einsehen können. Wenn Sie diese Risiken vermeiden wollen, können Sie sich stattdessen auch telefonisch, persönlich oder auf dem Postweg mit uns in Verbindung setzen. Wir bitten Sie darum, uns keine besonderen Kategorien personenbezogener Daten (z.B. Gesundheitsdaten) per E-Mail zukommen zu lassen; nutzen Sie dafür sichere Wege wie beispielsweise den Postweg. 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hierin auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Soweit E-Mails als Geschäftsbriefe anzusehen sind oder diese steuerlich relevant sein könnten, gelten gesetzliche Aufbewahrungsfristen von bis zu 10 Jahren.

 

Social Media

Unsere Webseite verweist auf folgende Social-Media-Seiten:

Wir verwenden dabei keine aktiven Komponenten, sondern nur Links auf die externen Angebote. Deshalb werden allein durch den Aufruf unserer Webseite keine Daten an Dritte übertragen.
Sobald Sie eine Social-Media-Seite aktivieren, erhält der Betreiber Informationen. Wir haben keine Kenntnis davon, welche Daten der externe Betreiber erhebt und wie er sie verknüpft oder nutzt. Aktivieren Sie Social-Media-Seiten, sind deren Datenschutzbestimmungen zu beachten.
Falls Sie uns eine Privat-Nachricht über Social Media schicken: Alle Angaben, die Sie in Ihrer Nachricht machen sind freiwillig. Ihre Angaben verarbeiten wir ausschließlich zur Beantwortung Ihrer Anfragen und um Ihnen Informationen zur Verfügung zu stellen. Wir geben diese Daten weder an ein Drittland noch an eine internationale Organisation weiter. Wir nutzen Ihre personenbezogenen Daten nicht für andere Zwecke. 


GOOGLE MAPS

Wir setzen den Kartendienst Google Maps ein. Anbieter dieses Dienstes ist die Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.
Aus technischen Gründen ist es hierfür notwendig, die IP-Adresse Ihres Rechners zu verarbeiten. Dabei werden in der Regel auch Daten auf einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Auf diese Übertragung haben wir keinen Einfluss.

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt zu dem Zweck, Ihnen die auf unserer Webseite die Studierendenwerke Südwest leicht auffindbar darstellen zu können.
Die Datenübertragung in die USA stützt sich auf die Standardvertragsklauseln der EU-Kommision. Informationen hierzu finden Sie unter:https://privacy.google.com/businesses/gdprcontrollerterms/  und unter https://privacy.google.com/businesses/gdprcontrollerterms/sccs/.

Informationen über den Umgang von Goole mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google

 

Externe Stellen, mit denen wir zusammenarbeiten

Beim Betrieb dieses Internet-Angebots werden wir von verschiedenen externen Dienstleistern unterstützt. Diese sind in unserem Auftrag und nach unseren Vorgaben tätig.

Sie haben, nur soweit für die Erbringung der Dienstleistungen unbedingt erforderlich, Zugriff auf personenbezogene Daten.

Für die Gestaltung und Programmierung der Webseite werden wir von einer professionellen Web-Agentur unterstützt. Die Webseite wird in einem Hochleistungs-Rechenzentrum eines Internet-Providers gehostet, um für unsere Nutzer eine hohe Geschwindigkeit und Verfügbarkeit zu erreichen.

 

 

Disclaimer

Wir pflegen unsere Internetseiten regelmäßig, um sie aktuell und korrekt zu halten. Trotzdem können wir keine Gewähr übernehmen für die permanente Richtigkeit der bereitgestellten Informationen.

Unser Online-Angebot enthält Verweise zu anderen Websites (Links). Wir haben keinen Einfluss auf den Inhalt dieser Seiten und übernehmen daher keine Haftung für deren Inhalt. Wir distanzieren uns von eventuellen Rechtsverletzungen fremder Seiten, auf die wir verweisen.

 

LÖSCHUNG VON DATEN

Soweit dies zuvor nicht bereits beschrieben ist, löschen wir Daten grundsätzlich dann, wenn der Zweck der Verarbeitung erfüllt ist. Falls gesetzliche Aufbewahrungsfristen bestehen, dürfen wir erst nach Ablauf dieser Fristen löschen. Ansonsten halten wir Daten gespeichert, soweit ein überwiegendes betriebliches Interesse besteht.

 

 

Ihre Rechte

Betroffene Personen haben das Recht auf Auskunft über ihre Daten, auf Berichtigung von Daten, die Löschung von Daten, das Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit. 

Auch besteht im gesetzlich vorgegebenen Rahmen das Recht auf Widerruf einer erteilten Einwilligung, auf Widerspruch gegen die Verarbeitung aus berechtigtem Interesse des Unternehmens und gegen automatisierte Entscheidungen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht beruht.

Betroffene haben ferner das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren. 

 

Datenschutzbeauftragter

Für weitere Fragen können Sie sich gerne an den Datenschutzbeauftragten wenden (E-Mail: datenschutz@sw-stuttgart.de) oder per Post unter unserer Anschrift, „zu Händen des Datenschutzbeauftragten“.